...willkommen bei oops in ihrer kleinen welt... Besucher online

von oops erdacht

7
Jan
2011

kleine phantasien

aus der schublade von oops erdacht geholt!
ein grauer tag
der himmel von wolken bedeckt
keinen sonnenstrahl hindurch lassend
zwischendurch auch regen
kalt
und doch ist es mit guter musik im ohr nett durchs kalte wien zu spazieren
die gedanken vor sich hintreiben zu lassen
menschen zu beobachten und sich zu den verschiedenen gesichtern und aktionen kleine geschichte auszudenken

so wie das paar, dass küssend in der mitte des u-bahnaufganges einen stau verursachte
es war ein abschied, den sie kuss um kuss versuchten aufzuschieben

sie hatten einander erst am abend zuvor getroffen
einander zufällig kennengelernt und haben in kurzer zeit ihrer seelenverwandtschaft erkannt
sie haben die ganze nacht damit zugebracht durch die stadt zu laufen, zu lachen, zu reden.

dann waren sie tanzen und die bewegung der beiden körper im gleichklang kamen so fliessend aus ihnen heraus, dass sie nicht bemerkten wie die zeit verging

und doch war es von anfang an ein treffen auf zeit

als dankeschön für diese einzigartige nacht wollte er ihr einen unschuldigen kuss geben, doch als sein mund ihre wange berührte und ihre augen einander so nah, versanken sie ineinander und es traf beide wie ein blitz. ihre beine gaben kurz nach, er fing sie sanft auf und hielt sie seitdem fest in seinen armen.

sein flug war gebucht, er war nur auf besuch und hatte sie an seinem letzten tag getroffen

dies nicht warhaben wollend standen sie nun dort im eingang der ubahn, einander mit den mündern festhaltend um das unvermeidliche hinauszuzögern …

ich liebe spaziergänge und auch wenns nicht üblich ist, auch meine kleinen phantasien ...

21
Dez
2010

begegnung der andren art

aus der schublade von oops erdacht geholt!
es klingelt an meiner türe
und plötzlich stehst du vor mir
unangemeldet und wortlos
einfach da
und siehst mich an
minutenlang
dann nimmst du meine hand in die deine
und küsst mich sanft
zärtlich
und so vertraut
und ich kann nur fragen
"was hat dich solange aufgehalten?"
du schüttelst nur den kopf und sagst
"was auch immer es war, ich bin jetzt hier und bleibe fürimmer"

leider bin ich irgendwann auch wieder aufgewacht
und musste realisieren , dass ich dies nur geträumt habe
aber diesen wunderschönen kuss, habe ich gespeichert
ich schmecke ihn
spüre ihn
nein dich
und wenn auch fiktiv gehört dieser wenigsten fürimmer mir

10
Dez
2010

kalter entzug

aus der schublade von oops erdacht geholt!
wenn ich nicht träume
wenn ich nicht lese
wenn ich nicht liebe
bin ich nicht ...
wenn ich aus meiner phantasiewelt raus muss
dann ist ein teil von mir abgeschaltet
und ich bin auf entzug
mein motor läuft nur halb so schnell
der energiefluss stockt
und ich suche nach ersatz
bin nervös, hibbelig
und wenn ich dann stoff finde
bin ich nicht nur erleichtert
sondern allein die vorfreude auf den flug macht mich high

also lasst mich weiterfliegen
träumen
wenn du auch nicht verstehen kannst was mit uns geschieht
bleib bitte bei mir
wenn ich zwischendurch in die realität zurück muss

13
Nov
2010

ein(s)sein

aus der schublade von oops erdacht geholt!
nebeneinader im gras liegend, die körper erschöpft und ausgelaugt, aber die seele, der geist und das gesicht lachend, gurgelnd, schmunzelnd und prustend: laut den genuss wiederspiegelnd sind wir aufgewacht. Der himmel, als einziger zeuge, schenkt uns ein paar sonnenstrahlen, aber unsere kleider sind vom tau klamm und unangenehm feucht und trotzdem ist diese unbedeutende unannehmlichkeit nicht vorhanden
denn du bist bei mir, in mir, an mir und um mich. Ich schmecke, spüre, rieche und noch viel mehr höre dich. Während ich in deinen armen liege erzählst du mir von den sternen, dichtern und teufeln. du wechselst mit der sicherheit eines wissenden zwischen themenfetzen umher: literatur, musik, gedanken, sexuellen wünschen und anspielungen, mich einfach fordend um nicht festzufahren, sondern um abwechselnd all meine zellen zu erregen.

Du hast so viel zu sagen und trotzdem stoppst du um mir, die glaubte nichts zu erzählen zu haben, zuzuhören. NEIN einzufordern. Mich anschubsend und mir ja fast aggressiv das weibchen auszutreiben. Besonders wenn ich nur zuhören möchte, zu faul bin mich selber einzubringen oder zu fasziniert von deiner stimme, worten, wahrheiten und erfahrung willst du meine stimme hören. Nicht nur ein flüstern und seufzen, sondern auch ein streiten und schreien, bis hin zum weinen.

Du stimmst einem spaziergang zu und wir wandern durch einen dünnen, graubraunen wald. Die wenigen aber alten bäume duften und wiegen sich im wind, einer symphonie gleich und du nimmst meine hand. Mein herz und alle gedanken sind mit der zärtlichen, asexuellen aber so nahen berührung wie kleine gelbe schmetterlinge aufgeregt weggeflattert.

Ich bin nur mehr fühlend, keine gedanken oder erwartungen nur mehr pures empfinden

genieße und laufe und bin dadurch

einige sonnenstrahlen dringen durch die wenigen bäume hindurch und die schatten und lichtspiele lassen uns anhalten, beobachtend innehalten.
deine augen sind tief in meinen versunken und ich kann deinen herzschlag fühlen, wenn du mich an dich drückst. Ich kann soviel mehr erahnen, wenn wir einander berühren. Deine wangen auf meinen, deine zungenspitze überall in und auf meinem gesicht; ich glühe und du schwebst

wir sind jetzt

3
Okt
2010

ohne worte

aus der schublade von oops erdacht geholt!
worte können so schön sein
die seele berühren
poetisch, lyrisch
die sicht auf die welt verändern
an- und aufregen
informieren
sichtbar machen
leben einhauchen, wo keines mehr ist
können verbinden und trennen
nähe erzeugen
und alle sinne schärfen

sie können aber auch verfremden
vortäuschen
schöne und falsche hoffnungen wecken
sinn machen
wo keiner ist

und keine worte sagen .... oh ....
....alles












und wenn sie auch den grund für ungesagtes
nicht verstehen kann
so hat sie
diese worte
doch mehr als deutlich vernommen

und nun ?

25
Aug
2010

ermordet

aus der schublade von oops erdacht geholt!
ich versuche zu atmen
doch fühle deine hand in meinem nacken
mich unter die oberfläche drückend
ich bekomme keine luft
schlage um mich
es nützt mir nichts
ich bin zu schwach

du siehst einfach zu
wie ich ertrinke
und lachst über die letzten zuckungen
ich fühle noch einen teil von mir auf der oberfläche dahintreibend
und spür noch ein letztes aufwölben meinerselbst

und dann
mit einem letzten zucken
grad als ob die selele mt dem körper kämpfen würde
spüre ich deinen angedeuteten kuss
einen hauch auf meinen toten lippen

zu spät
zu schal
zu unbedeutend

ich bin gestorben

21
Aug
2010

altes ...

aus der schublade von oops erdacht geholt!
don´t stop the music
eigentlich war die nacht schon um
sie war nassgeschwitzt vom tanzen
und um sich abzukühlen hatte sie beschlossen zu Fuß nach Hause zu gehen
mit timbaland im ohr schlenderte sie durch die nasse und kalte stadt
noch nicht müde aber auch nicht mehr ganz wach

und dann sah sie ein bekanntes gesicht
eigentlich hatte sie sich geirrt, denn es war nicht bekannt
sondern nur schon mal gesehen
registriert
vor drei stunden ungefähr auf der tanzfläche
er sprach sie an
sie lächelte und sah ihn -immer noch die kopfhörer im ohr habend- an
sie machte auch keine anstalten die musik abzudrehen
überlegend ob sie überhaupt wissen wollte was er zu sagen hätte musste sie schmunzeln

er auch, da er die kabel aus ihren langen haaren kommend nun auch sehen konnte

"willst du nicht mit mir sprechen"
das konnte sie von seinen lippen ablesen
sie nahm seine hand und schüttelte den kopf

sie spazierten eine weile so vor sich hin
inzwischen war die musik in ihrem kopf mächtiger geworden
stimmig, anregend und einfach passend
an der kreuzung, die rote ampel abwartend küsste er sie
und sie liess es geschehen
im nächsten hauseingang presste er sie gegen die wand
sie genoss seine kraft
seine küsse
seine arme
die mit einer mischung aus zärtlichkeit und verlangen ihren körper entlangfuren
er immer weniger vorsichtig und sie immer heftiger atmend
verbrachten sie stunden in diesem fremden tor

die sonne ging auf
und sogar der regen stoppte für einige minuten
sich an dem seltsamen paar erfreuend
welches stundenlang küssend weder kälte noch nässe spürte

und dann war ihre playlist zu ende
sie zögerte
horchte auf
war verwirrt
wusste nicht was zu tun
was wenn er das falsche sagt und nun einfach alles verderben würde

"darf ich dich wiedersehen?"
er stellte die richtige frage,
hatte eine sanfte angenehme stimme

sie lächelte ihn an
küsste ihn ein letztes mal
und drückte auf replay...
von mir 2009 ausgedacht
und grad wiedergelesen und irgendwie mag ich diese stimmung gerade ...

19
Aug
2010

sei lieb zu mir

aus der schublade von oops erdacht geholt!
die welt ist voll von menschen
die interessant, klug, aufgeschlossen,
menschenfreunde, freundlich, offen,
belesen, schlagfertig, lustig, sexy,
ehrlich, angekommen .... sind

es ist auch klar
dass es das einfachste ist
seine andere hälfte zu finden
zu erobern
und das leben miteinander zu teilen

es verbindet sich automatisch
was zueinander gehört

es gibt keine dummheit, angst, verschlossenheit
keiner hat zweifel oder ist unsicher seiner selbst
niemals würde einer abgewiesen werden

die welt ist offen
wir haben spass, lachen, können diskutieren, ohne einander zu verletzen
sehen immer den kern
kommen auf den punkt
sind klar

das leben macht spass
keiner ist einsam
unglück kennnen wir aus märchen
und jeder atemzug ist pure freude


tu mir nicht weh
wenn ich aufwache ...

14
Aug
2010

stürmische begegnung

aus der schublade von oops erdacht geholt!
der blitz zuckt über den himmel
erhellt die nacht
krachend, laut und beeindruckend rollen donnerkanonen hinterher
stundenlang zwischen faszination und angst gefangen
als der regen gegen das dach und die fenster prasselt
beruhigt sich mein gemüht
und fast im einschlafen
höre ich ein klopfen an der türe

ohne nachzudenken, schlaftrunken öffne ich diese und
durchnässt und frierend steht er vor mir
der freund der keiner ist
der herzklopfenverursacher
gedankenteiler
die andere seele
die geglaubt in ihm gefunden zu haben
und flüstert "ich wollte dich doch nicht so verletzt alleinelassen"
ich nehme ihn meine arme
auch aber nicht nur um ihn zu wärmen
fühle seinen sanften kuss

ein weiterer donner zerschneidet die nacht und als ich aufschrecke ist er nicht mehr da
ich stehe zitternd im flur
nur die decke umschlingt mich
tränennass
alleine
phantasierend?

16
Jun
2010

drei worte

aus der schublade von oops erdacht geholt!
ich lieb dich
manchmal mehr
immer sehr
aber niemals weniger

oops
icon

User Status

Du bist nicht angemeldet.

das bin ich

ein mensch, eine frau, lieb, lustig, freundlich, vielleicht ein bissl naiv, optimistin, brünett und braunäugig, bin 165 cm gross, lebe gerne, habe spass an arbeit, menschen und möglichkeiten, bin begeistert und abhängig von SEX, schreibe gerne, weder gut noch schlecht, und träume, viel , liebe es verliebt zu sein und es auszusprechen, mag reisen, leben, film, menschsein, einander nahekommen, hasse aufgesetztes, liebe aber gute manieren, bin nicht einfach, sicher nicht, bin aber immer
ICH
schreib mir auch wenn du willst eine email oops1(et)gmx.net

counter

oops konnte seit 19.6.2010
kostenlose counter
besucher in ihrer
welt willkommen heissen.

was oops wissen sollte

Eigentlich ist es schade,...
Eigentlich ist es schade, dass du nicht mehr schreibst,...
lifelove - 15. Aug, 20:57
noch alles okay?
noch alles okay?
bonanzaMARGOT - 22. Mai, 15:31
Da hat aber jemand ein...
Da hat aber jemand ein Riesenglück gehabt. Glückwunsch
lifelove - 14. Feb, 20:05
liebe grüße...
glückliche oops! ich freue mich mit euch beiden....
SehnsuchtistmeineFarbe - 12. Feb, 14:07
danke sehr ich halt...
danke sehr ich halt dir fest die daumen
oops - 12. Feb, 14:06
gerne dank dir
gerne dank dir
oops - 12. Feb, 14:05
ich habs zwar immer gehofft,...
ich habs zwar immer gehofft, aber nie wirklich dran...
oops - 12. Feb, 14:05
danke ich hoffs auch...
danke ich hoffs auch ;-)
oops - 12. Feb, 14:04
Ach, wie schön....
Ach, wie schön. Ich freu mich für Dich......
Thiara - 9. Feb, 11:01

Status

Online seit 5064 Tagen
[365 x 7 = 2555]
Zuletzt aktualisiert:
15. Aug, 20:57

oops comments

geniales bild geniales bild
davidramirer - 3. Mai, 21:54
danke sehr ich... danke sehr ich halt...
oops - 8. Feb, 19:13
gerne dank dir gerne dank dir
oops - 8. Feb, 19:13
ich habs zwar immer... ich habs zwar immer gehofft,...
oops - 8. Feb, 19:13
danke ich hoffs... danke ich hoffs auch...
oops - 8. Feb, 19:13
danke dir auch wir... danke dir auch wir sind...
oops - 2. Jan, 19:47
ja so isses halt... ja so isses halt wir...
oops - 2. Jan, 19:47
thx *knix* thx *knix*
oops - 2. Jan, 19:47

Suche

 

gästebuch

wenn du
mir etwas sagen willst
dann tu es
HIER

bücher die ich grad lese ...

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

musik die ich gerne höre...

RSS Box


hat es dir gefallen, dich angeregt, aufgeregt, geärgert, bewegt ... eine regung mehr wollte ich nicht
oops kocht
oops liebt
oops links
oops macht bilder
oops mag besuch
oops spielt
oops things
oops vergangenheit
oops zitiert
oops´ tag
von oops erdacht
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren